Therapie und Therapiebegleitung

Durch die Binde- und Ausleitfähigkeit toxisch wirkender Metalle wie Blei, Quecksilber und Aluminium sowie anderen Stoffen, wie Ammonium, Histamin und anderen biogenen Aminen, können FROXIMUN® TOXAPREVENT® Medizinprodukte wirkungsvoll in benötigte Therapieformen eingebunden werden. Bitte befragen Sie dazu Ihren Arzt oder Apotheker. 

Eine Vielzahl von chronischen Erkrankungen findet ihre Ursache in der überhöhten Belastung des Organismus mit obig benannten Stoffen. Dazu gehören nach neuster Erkenntnis auch die Gruppe der neurodegenerativen Erkrankungen.  

Die Bindung und Ausleitung von Schadstoffen werden vor allem bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes in Betracht gezogen (Dyspepsi). Analog ist eine therapeutische Anwendung im Bereich insuffizienter Leberfunktion (Leberfunktionsstörung) indiziert. Hierzu zählen insbesondere verschiedene Formen der Hepatitis (virale, bakterielle, etc.), Leberzirrhosen und hepatische Insuffizienzen, d.h. grundlegende Überbelastungen der Leber, etwa durch Ammonium- / Ammoniakverbindungen.

Patient und Ärztin in der Beratung

FROXIMUN® Logo

FROXIMUN AG, 38838 Schlanstedt, Germany
Tel. +49 39401 632-0
Fax +49 39401 632-199
eMail: INFO@FROXIMUN.DE

Copyright © 2015 FROXIMUN AG
All rights reserved. Impressum