TOXASCREEN®

TOXASCREEN® ist die Bezeichnung für einen Test auf Nahrungsmittel-Überempfindlichkeit. Er besteht aus zwei Einheiten und wird als in vitro Diagnostikum (IVD) dem Anwender zur Verfügung gestellt.

TOXASCREEN® BASIC

Als erste Einheit wird das Probeentnahmekit bezeichnet. Es besteht aus einzelnen Medizinprodukten zur Blutentnahme aus der Fingerbeere, Patientenfragebögen und den Versandmaterialien zur späteren Einsendung an das Diagnoselabor.  Als zweite Einheit wird die Laboruntersuchung, die Auswertung und der Versand bis zum Apotheker, Therapeuten oder direkt zum Anwender, bezeichnet.    

Untersucht werden Antikörper im Blut, die auf bestimmte Unverträglichkeiten bei dem Verzehr von Nahrungsmitteln Rückschlüsse erkennen lassen. Getestet werden dabei die Nahrungsmittelgruppen, die in Deutschland am häufigsten auftreten bzw. Probleme verursachen. Eine detaillierte Auswertung mit Therapievorschlägen wird nach den erlangten Laborwerten explizit auf den untersuchten Menschen zugeschnitten und in Journalform zugesandt.

Es wird ein Screening für IgG4 und IgE durchgeführt.

IgG4 Screening Test:

  • Fleisch, Eier: Fleisch-Mix  (Rind, Schwein), Geflügel-Mix (Huhn, Pute), Hühnerei (Vollei)
  • Fisch, Meeresfrüchte: Fisch- und Meeresfrüchte – Mix (Alaska-Seelachs, Lachs, Thunfisch, Dorsch, Shrimps)
  • Milchprodukte: Milch-Mix (Kuhmilch [ungekocht], Schafsmilch, Ziegenmilch), Kasein
  • Getreide: Dinkel, Mais, Reis, glutenhaltiger Getreide-Mix (Gerste, Roggen), glutenfreier Getreide-Mix (Amaranth, Quinoa)
  • Hefen: Bäckerhefe
  • Leguminosen und Nüsse: Sojabohne, Erdnuss, Baumnuss-Mix (Wallnuss, Haselnuss), Mandel
  • Früchte: Ananas, Banane, Kiwi 
  • Sonstiges: Gluten

IgE Screening Test:

  • Fleisch, Eier: Fleisch- und Geflügel-Mix (Rind, Schwein-Huhn)
  • Fisch, Meeresfrüchte: Fisch-Mix (Lachs, Hering, Scholle, Dorsch), Meeresfrüchte-Mix (Garnelen, Flusskrebs, Miesmuschel, Auster, Oktopus)
  • Milchprodukte: Kuhmilch (ungekocht)
  • Getreide: Weizenmehl
  • Saaten: Sesam, Senf
  • Leguminosen und Nüsse: Sojabohne, Erdnuss, Süßlupine, Nuss-Mix (Wallnuss, Haselnuss, Pecannuss), Mandel
  • Gemüse, Früchte: Karotte, Sellerie, Pfirsich, Kiwi
  • Sonstiges: Heringswurm, Birken- und Beifußpollen

Die häufigsten Symptome der Patienten:

  • Asthma, Allergien, Histaminintoleranzen, schlechte Leberwerte, Darmprobleme, Stoffwechselstörungen, Hautprobleme, Übergewicht.
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten sind immer häufiger Ursache chronischer Erkrankungen. Die Symptome sind in den meisten Fällen zwar eindeutig, doch werden sie anderen Erkrankungen zugeschrieben. Um eine erfolgreiche Therapie einleiten zu können, bedarf es daher auch der richtigen Diagnose.

Im Vorfeld zu klärende Fragen:

  • Weist die Symptomatik tatsächlich auf eine evtl. Nahrungsmittelüberempfindlichkeit hin? 
  • Wenn ja, wie kann eine Überempfindlichkeit sicher festgestellt werden?
  • Wenn vorhanden, welche Nahrungsmittel sind betroffen?
  • Wie kann eine erfolgreiche Therapie aussehen?

Genau diese Fragen können durch dieses neue Testverfahren schnell und präzise beantwortet werden. Erstmalig ist es möglich, mit nur wenigen Tropfen Blut aus der Fingerbeere, ein kostengünstiges aber sehr aussagekräftiges Screening auf IgG4 und IgE für den Patienten durchzuführen.

Bezugsquellen: 

Apotheken, Kliniken, Ärzte, Therapeuten und Heilpraktiker, Online-Shops für Medikamente und Medizinprodukte, in vitro Diagnostik sowie im FROXIMUN24 Online-Shop. 

Beratung:

Vom Fachhandel bis zum Endkunden, mündlich oder fernmündlich durch zertifizierte Medizinproduktberater laut MPG (Medizinproduktegesetz) sowie durch die Internetinfoseiten der froximun AG. Für Apotheker, Ärzte und Therapeuten besteht zusätzlich eine wöchentlich zur Verfügung gestellten Therapeutenhotline.

TOXASCREEN BASIC
Produktabbildung TOXASCREEN BASIC

FROXIMUN® Logo

FROXIMUN AG, 38838 Schlanstedt, Germany
Tel. +49 39401 632-0
Fax +49 39401 632-199
eMail: INFO@FROXIMUN.DE

Copyright © 2015 FROXIMUN AG
All rights reserved. Impressum